InDiWa

         "InDiWa" ist ein Kooperationsnetzwerk zur Realisierung von innovativen Entwicklungen zur zerstörungsfreien Inspektion, automatisierten Diagnostik und zustandsorientierten Wartung von Bauteilen aus Faser-Kunststoff-Verbund bei Windenergieanlagen.

 

Hugo_Junkers_Preis_Signet_Innovtivste_Allianz_2.Platz.jpg

Das Netzwerk "InDiWa" wurde in der Kategorie "Innovativste Allianz" mit dem Hugo Junkers Preis für Forschung und Innovationen aus Sachsen-Anhalt 2016 ausgezeichnet.

Das Netzwerkmanagement obliegt der ZPVP Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovationen GmbH, Experimentelle Fabrik Magdeburg.

Das Netzwerk wurde im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) von 07/2012 bis 06/2016 gefördert. Seitdem besteht das Netzwerk ungefördert fort.

BMWI_VDI_ZIM_Logo_breit.jpg

News

FuE-Projekt "ThoR" bewilligt

FuE-Projekt "ThoR" -  Thermographisch-optisches Inspetionsverfahren zur autonomen Prüfung der inneren Strukturen von Rototblättern wurde vom BWMi im Rahmen des 6.… [» Weiterlesen ...]

Hannover Messe und Innovationstag Mittelstand 2017

Flexibles Rotorblatt-Wartungssystem für jede Witerung wird auf der internationalen Industriemesse in Hannover vorgestellt. Zurzeit erfolgt die Inspektion von Windenergieanlagen manuell… [» Weiterlesen ...]

Hugo Junkers Preis 2016

Netzwerk "InDiWa" als "Innovativste Allianz" mit Hugo Junkers Preis ausgezeichnet. Das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt lobt… [» Weiterlesen ...]

Windservice im Flug

Instandhaltung - Der technische Fortschritt eröffnet neue Möglichkeiten für die Wartung von Windenergieanlagen. Aber die bewährten Methoden lassen sind nicht… [» Weiterlesen ...]